• » www.kirchebeatenberg.ch in neuem Fenster öffnen
    Aktuelle Informationen

    - Veranstaltungskalender
    Mai 2018

    » Download
      (pdf-Dokument)


    - Veranstaltungskalender
    Juni 2018

    » Download
      (pdf-Dokument)



    - Drachebärg Zytig
    Gemeinde Beatenberg
    » Externe Webseite


    Kirche Beatenberg / Foto: Christine Aellig Stettler



    Weitere aktuelle Themen
    Lange Nacht der Kirchen
    25. Mai 2018, ab 18.00 Uhr in der Kirche

    » Download
      (pdf-Dokument)



    Ordentliche Kirchgemeindeversammlung
    Sonntag, 17. Juni 2018

    » Download
      (pdf-Dokument)


    Seniorenreise nach Guggisberg
    Mittwoch, 20. Juni 2018

    » Download
      (pdf-Dokument)



    Vertrauen: Die kürzeste Predigt

    Lukas Stettler

    Als Zückerchen für die Konfirmandinnen und Konfirmanden, die im dreitägigen Konflager den Konfirmationsgottesdienst vorbereiteten, wagten wir uns in die Gorge-Alpine, einen abwechslungsreichen Klettersteig, der von Saas-Fee nach Saas-Grund führt. Einmal eingetaucht in das eindrückliche Naturschauspiel aus Fels, Wasser, Wind und Luft fühlten wir uns winzig. Mit mehr oder weniger Überwindung schafften wir alle den eindrücklichen Parcours, der gespickt war mit kleineren und grösseren Mutproben. Glücklich und zufrieden sind wir alle heil und ganz in Saas Grund angekommen und da hielt der Bergführer die kürzeste Predigt, die ich je gehört habe:

    „Um die Gorge Alpine zu meistern habt ihr alle ganz viel Vertrauen gebraucht. Erstens habt ihr dem Bergführer vertraut, dass er euch sicher da durchführen wird. Zweitens habt ihr dem Material vertraut, dass es hält. Und drittens und das ist das wichtigste, ihr habt euch selbst vertraut, dass ihr das schaffen werdet. Nun habt ihr es geschafft und habt erlebt, dass sich Vertrauen lohnt.“

    Was der Bergführer über die Gorge Alpine gepredigt hat, lässt sich wunderbar in die Glaubenswelt übertragen. Bei all den Herausforderungen, die sich uns im Leben stellen, ist Vertrauen unverzichtbar.

    Dass es sich lohnt auf Gott zu vertrauen, dass legt uns die Bibel in ganz vielen und unterschiedlichen Texten und Geschichten nahe. Allen bekannt dürfte der Psalm 21 sein: Als Hirt wird hier Gott beschrieben, der mich behütet, wie ein Hirt seine Schafe.

    Dabei kann der Weg durchaus auch durch ein finsteres Tal oder eine Schlucht führen, aber im Vertrauen auf den Hirten darf man sich ohne Furcht darauf einlassen.
    Gottvertrauen ist im Glaubensleben unverzichtbar. Es war aber in der Gorge Alpine ein dreifaches Vertrauen, das uns getragen hat. So ist das auch im Glaubensleben:

    So, wie der Bergführer den Klettersteig mit Drahtseilen, Tritten und Brücken sicher eingerichtet hat und uns das notwendige Material zur Verfügung gestellt hat, so sind wir auch im Glaubensleben auf Seilschaften und Begleitung angewiesen. Material ist hier bestimmt nicht das treffende Wort, aber ohne Vertrauen in die Menschen, die Gott uns zur Seite stellt, geht es nicht.

    Bleibt noch das Vertrauen in sich selbst. Bei aller Hilfestellung durch den Bergführer mussten wir dennoch den Weg Schritt für Schritt selber gehen. So ist das auch im Leben, Gott traut uns zu, den Weg zu gehen. Unser Leben hat Gott uns anvertraut, damit wir uns auf den Weg machen, Schritt für Schritt und ausgestattet mit dem dreifachen Vertrauen.




    » www.kirchebeatenberg.ch in neuem Fenster öffnen
    Urheberrechte / Copyright © http://www.kirchebeatenberg.ch
    Webseite: Christine Aellig Stettler und Lukas Stettler